Samstag, 14. Juni 2014

Die bisher bestätigten Bands (Reihenfolge und Zuordnung zu Festivaltagen noch nicht verbindlich):


00:10 - Finnegan's Hell

Finest Celtic Folk Punk (Schweden)

Seit 2010 reisen Finnegan's Hell über vier Kontinente und verbreiteten ihr Evangelium. Starke Melodien auf Banjo, Tin-Whistle und Akkordeon in Kombination mit intensivem Drumming, pumpendem Bass und verzerrten Gitarren machen es schwer, die Füße still zu halten, wenn die Band auf die Bühne kommt. Finnegan's Hell glauben fest an die Interaktion mit dem Publikum, und oft erinnern ihre Konzerte an die Atmosphäre in einem räudigen Pub. Indem sie sich selbst treu bleiben, sind Finnegan’s Hell eine Art europäische Alternative zu amerikanischen Bands wie Flogging Molly and Dropkick Murphys. Die 2011 veröffentlichte erste EP war innerhalb kürzester Zeit ausverkauft. Vor kurzem konnte die Band einen Plattenvertrag mit dem Celtic Punk Label Heptown Records abschließen. Das neue Album "Drunk, Sick And Blue" erscheint in diesem Sommer. Der Titelsong kommt als Single Anfang Juni heraus.

Finnegan's Hell reisen extra fürs Bittstädt Open Air aus Schweden an.

www.finneganshell.com   |   facebook


22:10 - Ohrenfeindt

Vollgasrock (St.Pauli)

Sie sind so etwas wie der rockende Kiez-Kult und die deutschsprachige Antwort auf AC/DC. Mit ihren straighten Riffs und ihren klaren textlichen Ansagen sprechen sie Rockfans in der ganzen Republik direkt aus der Seele. 2013 veröffentlichten Ohrenfeindt ihr fünftes Studio-Album über AFM Records – und sie wären nicht Ohrenfeindt, wenn nicht auch dieses Mal der Titel eine klare Ansage wäre: „Auf die Fresse ist umsonst“. Dabei hat Band-Mastermind Chris Laut erneut jede Menge Geschichten aus dem Leben gegriffen und direkt, ehrlich und schonungslos in potentielle Welthits gegossen – und die gehen dermaßen auf die Zwölf, dass es Dreizehn schlägt.: „Vollgasrock" eben, direkt vom Erzeuger.
Die Band wird von Album zu Album stetig erfolgreicher. Längst sind Ohrenfeindt in der Rockszene ein namhafter, gern gelesener Begriff. Und das hat sich der Kiez-Dreier selbst erarbeitet, ohne Major-Support, ohne großes Geld oder medialen Hype.

www.ohrenfeindt.de


20:40 - Bulletmonks

Hardrock

Das Dritte Album ist im Kasten - und es ist der Hammer! Erscheinen wird es im Laufe des Jahres. Über 150 fulminante Shows in ganz Europa, Supporttourneen für VOLBEAT, D-A-D, UFO, WASP und EIN EIMER VOLL HASS sowie reichlich coole Festivalauftritte quer durch die letzten Sommer.
Vor 5 Jahren entschieden die Nürnberger, ihr Leben dem Rock’n’Roll zu widmen und spielen sich seitdem den Arsch ab. Das Debütalbum von 2009 und der Nachfolger 2012 fuhren hervorragende positive Kritiken in der Presse ein. Auch wenn das 2014er Album wohl erst nach dem Bittstädt Open Air erscheinen wird, kommen wir doch in den Genuss der neuen Songs.
Flotter, grooviger, metallisch hart dargebotener Rotzrock, dem man seine deutsche Herkunft zu keiner Sekunde anhört, angereichert mit Southern-Rock, der angenehm exotische Akzente setzt. Wen ZZ Top, AEROSMITH, GUNS N’ ROSES, DANGEROUS TOYS, VOLBEAT, MOTÖRHEAD und AC/DC nicht kalt lassen, der ist bei den BULLETMONKS richtig.

www.bulletmonks.com


19:10 - Alugobi

World Pop Cowboy Swing

Alugobi machen bunte, swingige Worldpop-Musik, bringen die Menschen zum Tanzen und wollen ihnen Liebe bringen. Im Salon-Wagon einer Feuer spuckenden HulaHoop-Karawane lernen sich die fünf Vagabunden kennen. St. Petersburgs melancholische Seele trifft auf verruchten Gassen die orientalischen Rhythmen Istanbuls und Indiens hüpfenden Puls. Durch einen Sandsturm erscheinen wahrscheinlich im Traum mannigfaltige Ideen für Songs. Sie wollen raus. Unwissend was passiert formt er mit den anderen Ingredienzen einen prallen Ballen bunter Klänge aus allen Richtungen. Die Band-Besetzung: Gesang, Gitarren, Bass, Drums/Percussion, Piano/Organ, Saxophon, Querflöte.
Die klaren Ziele der Band: "Wir wollen mit Euch zusammen sein.Splitternackt und kreidebleich. Wir wollen mit Euch Tanzen und Hüpfen und Schreien. Jetzt. (bzw. am 14.6. - Anm.d.Verf.) Und HIER. (bzw. in Crispendorf - Anm.d.Verf.) Mit Euch lachen und funkeln. Mit Euch leiden und wein. Von der Haut bis auf die Knochen. Mit der dreifachen Kurve im Kopf. RANDALE!!!"

Na dann.

Musik   |   Video 1   |   Video 2   |   facebook


17:40 - Burnin' Alive

Klassischer Hardrock

Burnin' Alive ist klassischer Hardrock und eine mitreißende Bühnenshow im Stil der großen Glam-Rock-Bands der 80er. Die fünf Jungs spielen nicht nur einen Gig, Sie feiern mit dem Publikum eine große Party! Das weiß jeder, der die Band schon 2012 auf dem Bittstädt Open Air gesehen hat und damit ist auch klar, warum wir nicht widerstehen konnten und haben sie nochmal gebucht - hier sind sie wieder.
Mit überregionalen und internationalen Gigs, sowie Airplay bei der "NEUEN 107.7", TV-Auftritt bei "Volksfest TV Heilbronn" und Gewinner des Youngsterball Contests 2010, ackern sich Burnin' Alive Stück für Stück nach oben.
Eine erste EP wurde von AXXIS-Sänger Bernhard Weiss recorded und gemixt und erschien als Eigenveröffentlichung. Darauf folgte eine Tour mit Axxis durch Deutschland sowie Auftritte mit Szenengrößen wie Pretty Maids, Pussy Sisster, Drone, Kissin Dynamite, '77 uvm
Mit ihrem Ehrgeiz und einer energiegeladenen Show sorgen sie für die Auferstehung des Rock'N'Fuckin'Roll!

www.burninalive.de   |   facebook


16:20 - Sonic Beat Explosion

High-Energy-Rock

Das Debüt-Album der vier Garagenrockfreaks aus Altenburg - Garagenrock ist hier eine klare Untertreibung - erschien bereits 2009, mittlerweile hat man das zweite Album im Gepäck. Auf "Sister Psychosis" finden sich Einflüsse aus den 70ern, manchmal psychedelische und ruhige Töne, doch am allermeisten satte Grooves im Ab-geht's-Tempo und fetter Rock'n'Roll. Die Paten: MC5, Sonic′s Rendezvous Band, Radio Birdman, nicht zu knapp Hellacopters & alle Verwandten, The Stooges bis hin zu Bands wie Rolling Stones oder Led Zeppelin. Nun könnte man meinen "alles schon gehört", doch das Quartett versteht es, sich mit seinem treibenden Groove den ganz eigenen unverfälschlichen Stempel aufzudrücken. Die Songs klingen frisch, mit Drang nach vorn, mit einer vielschichtigen Spannweite an Sounds und catchy Melodien. Der richtige Stoff für eine zünftige Rock'n'Roll Live-Show.

www.sonicbeatexplosion.com   |   Musik


15:00 - Hercules Propaganda

Gigantenrock

Hercules Propaganda vereinen stampfende Drums, tosende Gitarren und einen kraftstrotzenden Bass zu einem Klangkoloss, der unüberhörbar durch die großen Helden der 70er geprägt ist. Da kopulieren dreckiger Rock´n´Roll und diabolische Psychedelic, treffen doomige Ausflüge auf bluesige Fausthiebe, laden ungestümer Hardrock und eine kräftige Dosis Glam zur Flucht in eine pulsierende Welt aus schweißtreibenden Ohrwürmern und qualmenden Lackstiefeln. Diese Einflüsse bestimmen das Wesen von Hercules Propaganda. So präsentieren sich die selbsternannten Gigantenrocker eigensinnig, kauzig und nicht immer leicht zu verdauen. Denn Hercules Propaganda sind Visionäre: Ihre Vision ist eine Orgie nackter, betrunkener und glücklicher Menschen, die einzig und allein dem Gott des Rock´n´Roll huldigen!

www.herculespropaganda.com   |   facebook


13:40 - Yaska

Melancholischer Indie

Melancholischer Indie, minimalistische Arrangements, drei Musiker und ein Sampler. Daraus machen Yaska tanzbare Hymnen, die von einer charakteristischen Stimme geführt werden. Mit geschlossenen Augen durch den Nebel. Der Sound ist ein wundervoll, eingängiger Mix aus düsteren, unterkühlten Melodien und verspielten Elektroniksounds. Hinzu kommen Gitarrenwände und verträumte Popmomente, die zu beeindrucken wissen.

www.yaskamusic.com   |   facebook


12:40 - The Base Of Music

Das Einmannduo

Das Jenaer Einmannduo „The Base of Music“ reduziert die populäre Musik des 20. Jahrhunderts auf das Wesentliche, auf ihre Basis. Mit sparsam von Kontrabass begleitetem Gesang, zuweilen unterstützt von Mundharmonika und Kazoo, immer aber mit sehr viel Blues werden Rock’n’Roll- und R&B-Klassiker dargeboten, überproduzierte Bombaststücke gleichsam entkleidet und die Seele so manchen Schmachtfetzens freigelegt.